Assoziierter Träger mit dem Caritasverband für den Rheinisch-Bergischen Kreis e.V.
HIlfe die ankommt: Für die Ärmsten der Armen.
Wir unterstützen seit über 25 Jahren in Weißrussland (Belarus) und Litauen

Elisabeth-Preis 2019: Anerkennung unserer Arbeit

Auch in diesem Jahr bewarb sich der gemeinnützige Verein „Hilfe Litauen Belarus e.V.“ aus Bergisch Gladbach für den Elisabethpreis 2019. Im Focus stand das diesjährige Vereinsprojekt „Sommer- und Ferienlager für sozialschwache Kinder in Weißrussland“

In Zusammenarbeit mit der Verdopplungsaktion der Bethe-Stiftung und der Pax-Bank Köln erreichten wir viele Menschen, welche dieses Projekt mit Geldspenden unterstützten. Joachim Nix (Schatzmeister): „So konnten wir für 12.000 Euro ein Sommerlager der Bistumscaritas Grodno und ein Sommerlager der Pallotinnerinnen in Woronowo nachhaltig unterstützen.“ Ulrich Gürster (1. Vorsitzender) ergänzt: “Unser ganzer Dank für die großartigen Unterstützungen gilt all den Menschen, die dieses auf vielfältige Weise praktizieren und Kinderaugen in Belarus zum Funkeln bringen.“

Unter den 40 Bewerbern zum Elisabethpreis waren viele weitere tolle Projekte. Leider zählte unser Verein in diesem Jahr nicht zu einem der drei ausgewählten Projekte, aber eine Dank-Urkunde, in welcher die Caritas-Stiftung Köln dem Vereinsteam für sein vorbildliches Engagement ihre Anerkennung aussprach, und jede Menge neue Ideen und Kontakte sind das positive Ergebnis.

Auch Weihbischof Ansgar Puff aus Köln dankte den Vorstands- und Vereinsmitgliedern am Rande der Preisverleihung herzlich für die Bewerbung und die zahlreichen Aktivitäten in Weißrussland und Litauen. Stephan Glaubitt (2. Vorsitzender): „Für 2020 haben wir ein Altenheim-Bauprojekt in Belarus ins Auge gefasst. Es verspricht ein spannendes Jahr zu werden.“.