Assoziierter Träger mit dem Caritasverband für den Rheinisch-Bergischen Kreis e.V.
Hilfe die ankommt: Für die Ärmsten der Armen.
Wir unterstützen seit über 25 Jahren in Weißrussland (Belarus) und Litauen

Wir haben gewonnen!

Erstmals gab es in diesem Jahr bei der Auslobung des Elisabeth Preises auch einen Publikumspreis. Diesen haben wir mit der Unterstützung unserer Mitglieder und Freunde gewonnen.

Seit über 20 Jahren zeichnet die Caritas Stiftung das Engagement von Frauen, Männern und jungen Menschen aus, die sich den sozialen Herausforderungen unserer Zeit in ganz besonderer Weise zuwenden. Bewerben können sich dabei Gruppen, Projekte und Initiativen, die sich dem christlichen Menschenbild verpflichtet fühlen und sich mit der kirchlichen Caritas identifizieren. Schon in den letzten Jahren hatten wir uns um diese Auszeichnung beworben, nur bislang leider nie gewonnen.

Umso mehr hat es uns gefreut, dass beim 2020 zum ersten Mal ausgelobten Publikumspreis unsere Hilfe für Litauen und Belarus ausgezeichnet wurden. Mit überwältigenden 500 der rund 2.500 abgegebenen Stimmen hatte unser Herzensprojekt die Nase vorn. Gelüftet hat das Geheimnis eine Vertreterin der Caritas, die bei Ulrich Gürster unverhofft an der Haustür stand. Gekommen ist sie mit der Ehrenplakette, einem Blumenstrauß und einem Scheck über sagenhafte 1.000,- Euro. Da verschlug es selbst unserem sonst so schlagfertigen ersten Vorsitzenden doch tatsächlich erst einmal die Sprache. Schnell hatte er jedoch seine Fassung wieder gewonnen und bedankte sich vor allem bei allen Mitgliedern und Freunden der Hilfe Litauen-Belarus e.V. für die Unterstützung.

Einer der ersten Gratulanten war unser neuer Schirmherr Dr. Hermann-Josef Tebroke, MdB. Hier gibt es sein Schreiben zum Nachlesen.

Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an alle, die uns diese Auszeichnung möglich gemacht haben. Und wer weiß, vielleicht klappt es in einem der kommenden Jahre ja auch noch mit dem „klassischen“ Elisabeth Preis?

Zum „Nachschauen“ gibt es die Preisverleihung in diesem Video. Ab ca. 1:03:30 sehen Sie die gelungene Überraschung beim Besuch unseres ersten Vorsitzenden.